Einsatz 02 – Verkehrsunfall L73 Übersaxnerstraße

Am Dienstag, den 03.08.2021 um 22:11 Uhr wurde die Feuerwehr Übersaxen zu einem Verkehrsunfall auf der L73 Übersaxnerstraße gerufen.

Die Alarmierung lautete wie folgt: t3, r2na Übersaxnerstraße nach der Bushaltestelle PKW von Fahrbahn abgekommen, 1 Person eingeschlossen

Ein PKW kam auf Höhe Bushaltestelle Rainberg von der Fahrbahn ab und prallte in weiterer Folge gegen mehrere Bäume.

Nach erfolgter Erkundung durch den Einsatzleiter konnte keine Person mehr im Fahrzeug festgestellt werden. Die Aufgaben der Feuerwehr Übersaxen war es, zusammen mit dem Firstresponder die Verletztenbetreuung bis zum eintreffen der Rettungskräfte zu übernehmen, die Verkehrsabsicherung und das beseitigen der umgefallenen Bäume.

Anschließend wurde in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Rankweil und dem schweren Rüstfahrzeug der PKW geborgen und dem Abschleppunternehmen übergeben.

Im Einsatz stand: die Feuerwehr Übersaxen mit TLF und LF, die Feuerwehr Rankweil mit ELF, VRF, SRF und TLF1, der Rettungsdienst und die Polizei. 

Feuerlöscher Überprüfaktion

Am Samstag, den 5. Juni 2021 findet in der Zeit von 08:30 Uhr – 11:30 Uhr wieder eine Feuerlöscher-Überprüfaktion im Gerätehaus Übersaxen statt.

Es können sämtliche Feuerlöscher gegen einen Betrag von 10,00€ überprüft werden lassen.

Das Überprüfungsinterervall für Feuerlöscher beträgt 2 Jahre!

Weiters könne diverse Brandschutzprodukte wie Feuerlöscher, Löschdecken oder Rauchwarnmelder erworben werden.
Das Brandschutzteam Vorarlberg sowie die Mitglieder der Feuerwehr Übersaxen stehen gerne beratend zur Seite.
Auf Euer kommen freut sich die Feuerwehr Übersaxen.

 

Atemschutz Heißausbildung

Am Samstag, dem 22.05.2021 stand wieder die Heißausbildung für unsere Atemschutzgeräteträger in Vaduz (FL) auf dem Programm. Gemeinsam mit Kameraden der Feuerwehr Rankweil, den Betriebsfeuerwehren ÖBB und Fries und der Feuerwehr Zwischenwasser konnten wir den Ausbildungstag nutzen, um unter sehr realen Bedingungen unser Wissen zu vertiefen und verschiedene Szenarien zum Thema „Brandeinsatz“ praktisch zu üben.

Die Teilnehmer-/innen absolvierten dabei Übungen mit den Schwerpunkten „Suchen und Retten“ sowie „Richtiges Vorgehen in einem Brandraum/Strahlrohrführung/Rauchgaskühlung“ in der feststoffbefeuerten sowie erdgasbefeuerten Übungsanlage.

Im Namen der Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Übersaxen bedanken wir uns bei allen Organisatoren, den Ausbildnern der Feuerwehr Rankweil und den Betreuern der Übungsanlage.

ÖFAST Erfolgreich absolviert

Nach etwas längerer Corona Pause konnten wir nun wieder den normalerweise alljährlich verpflichtenden Atemschutz – Leistungstest „ÖFAST“ (Österreichischer Feuerwehr Atemschutz Test durchführen

Auch dieses Jahr wurde der ÖFAST bei der Feuerwehr Übersaxen wieder von alle Atemschutzgeräteträger erfolgreich in der vorgegebenen Zeit absolviert.
Die folgenden fünf Stationen mussten bewältigt werden:

1. 200 m gehen ohne Last und 100 m gehen mit 2 B-Schläuchen in 6 min
2. Stiegen steigen 90 Stufen auf und ab in 3,5 min
3. 100 m gehen mit 2 Kanistern mit jeweils 20 kg in 2 min
4. Hindernisse übersteigen und unterkriechen in 3 min
5. 1 C-Schlauch aufrollen in 2 min

Wir bedanke uns bei allen Teilnehmern und unseren Atemschutzgerätewarten für die Vorbereitung und Durchführung. 

Blutspendeaktion ABGESAGT

!!! BLUTSPENDEAKTION ABGESAGT !!!

 

Mit Ihrer Blutspende können Sie zum Lebensretter werden!

!!! BLUTSPENDEAKTION ABGESAGT !!!

Wann: Donnerstag, 15. April 2021 von 18:00 bis 21:00 Uhr
Wo: Dorfsaal Übersaxen

Einsatz 01

Am Freitag, den 15.01.2021 wurde die Feuerwehr Übersaxen zu einem Technischen Einsatz gerufen. Die Alarmierung lautete wie folgt:

t1- Übersaxen Richtung Schilift – Baum verlegt die Straße 

Auf Grund der starken Schneefälle wurde ein Baum, der den Schneemassen nicht mehr standhalten konnte, entwurzelt und kam auf der Fahrbahn zu liegen. Der Baum wurde mittels Motorkettensäge zerkleinert und die Straße wieder freigeräumt.

Im Einsatz stand das Löschfahrzeug.

 

Einsatz 07-09 Assistenzeinsatz COVID Massentest

Im Zeitraum vom 04.12.2020 bis einschließlich 06.12.2020 fanden im gesamten Bundesland Vorarlberg die Corona-Massentests statt. Auch in Rankweil wurden insgesamt drei Teststationen (Mittelschule Rankweil-Sporthalle, Vereinshaus Rankweil, Volksschule Montfort-Sporthalle) aufgebaut.
Die Teststationen wurden auch von den Mitgliedern der Feuerwehren Übersaxen, Rankweil und Meiningen unterstützt. Die Kameraden*innen standen dabei für den Parkplatz- und Ordnungsdienst sowie für organisatorische Aufgaben bei den jeweiligen Teststationen zur Verfügung.
Die Feuerwehr Übersaxen stand an den drei Tagen mit 11 Mann im Einsatz.

 

Einsatz 06

Am Mittwoch, den 02.12.2020 wurde die Feuerwehr Übersaxen zu einem Brandeinsatz gerufen. Die Alarmierung lautete wie folgt:

f2- Übersaxen Gulmweg Rauch-/Geruchswahrnehmung unklar Heizofen/Kamin

Beim Eintreffen der Feuerwehr war das gesamte Gebäude stark verraucht. Durch die Erkundung konnte ein Rauchaustritt aus dem Zwischenboden bzw. der Kaminverkleidung festgestellt werden. In weiterer Folge musste der Boden und eine Zwischenwand zum Kachelofen mittels Kettensäge geöffnet werden, um an die Brandausbruchsstelle zu gelangen. Nach der Öffnung der Zwischenwand konnte ein Glimmbrand in der Wand festgestellt werden. Dieser wurde mittels Schaumlöscher abgelöscht.

Auf Grund der enormen Hitzeentwicklung in der Zwischenwand kam es auch noch zu einem Wasserrohrbruch bei einer Leitung, die sich in unmittelbarer Nähe der Brandausbruchsstelle befand. Durch den Rohrbruch wurden sämtliche Kellerräume überschwemmt. Das ausgelaufene Wasser wurde in weiterer Folge mit dem Nasssauger entfernt. 

Im Einsatz standen das Tanklöschfahrzeug und das Löschfahrzeug

Zivilschutz-Probealarm am 3. Oktober 2020

Zwischen 12 und 13 Uhr wird dieser Zivilschutz – Probealarm von der Bundeswarnzentrale im Bundesministerium für Inneres mit den Ämtern der Landesregierungen durchgeführt.

thumb Sirene

Österreich verfügt über ein Flächen deckendes Warn- und Alarmsystem. Mit mehr als 8.000 Sirenen kann die Bevölkerung im Katastrophenfall gewarnt und alarmiert werden. Um Sie mit diesen Signalen vertraut zu machen und gleichzeitig die Funktion und Reichweite der Sirenen zu testen, wird einmal jährlich von der Bundeswarnzentrale im Bundesministerium für Inneres mit den Ämtern der Landesregierungen ein Österreich weiter Zivilschutz-Probealarm durchgeführt.

Information Zivilschutz – Probealarm

Einsatz 05

Am Donnerstag, den 17.09.2020, um 13:41 Uhr wurde die Feuerwehr Übersaxen zu einem Technischen Einsatz gerufen. Die Alarmierung lautete wie folgt:
t1 – Übersaxen Kirchstraße L73 – PKW Bergung höhe Netschelweg

Ein PKW der beim Rückwärtsfahren versehentlich in eine Wasserrinne gefahren ist, konnte sich nicht mehr selbst aus dieser Misslichen Lage befreien. Der PKW konnte mittels Hebekissen angehoben und unterbaut werden, somit konnte eine Beschädigungsfreie Ausfahrt ermöglicht werden.

Im Einsatz stand das Löschfahrzeug.

1 2 3 6