ÖFAST Erfolgreich Absolviert

Bei der Feuerwehr Übersaxen konnten alle Atemschutzgeräteträger den neu eingeführten und verpflichtenden Atemschutz – Leistungstest „ÖFAST“ (Österreichischer Feuerwehr Atemschutz Test) erfolgreich Absolvieren.
Die fünf Stationen:
1. 200 m gehen ohne Last und 100 m gehen mit 2 B-Schläuchen in 6 min
2. Stiegen steigen 90 Stufen auf und ab in 3,5 min
3. 100 m gehen mit 2 Kanistern mit jeweils 20 kg in 2 min
4. Hindernisse übersteigen und unterkriechen in 3 min
5. 1 C-Schlauch aufrollen in 2 min
wurden von jedem Teilnehmer in der vorgegebenen Zeit erfolgreich absolviert.
Wir bedanke uns bei allen Teilnehmern und unseren Atemschutzgerätewarten für die Vorbereitung und Durchführung. 

Kommandantenwechsel bei der OF Übersaxen

Am Sonntag, den 03. Februar 2019 fand die 126. Jahreshauptversammlung der OF Übersaxen im Gasthaus Krone statt. Zuvor wurde im Gottesdienst an die verstorbenen Mitglieder gedacht. Kommandant Erich Eberle eröffnete die Jahreshauptversammlung mit den 42 anwesenden Feuerwehrfrauen- und männer. Als Ehrengäste durften wir Bürgermeister Rainer Duelli, Pfarrer Peter Haas, Bezirksvertreter Wolfgang Huber, AFK Wolfgang Stöckelmaier und Kdt. Stellvertreter Markus Mayr von der OF Rankweil begrüßen. Anschließend präsentierte er einen umfangreichen Jahresbericht über das vergangene Jahr. Insgesamt wurden 8000 Stunden an Freizeit für die Dorfbevölkerung ehrenamtlich geleistet. Neben dem Jahresrückblick stand die Neuwahl des Kommandanten im Mittelpunkt. Erich Eberle gab nach 7 Jahren das Amt des Kommandanten ab. Matthias Fritsch wurde mit absoluter Mehrheit zum neuen Kommandanten der OF Übersaxen gewählt.
Ein weiterer erfreulicher Tagesordnungspunkt waren die Ehrungen. Vom Landesfeuerwehrverband wurde das Verdienstkreuz in Bronze für besondere Tätigkeiten im Feuerwehrwesen verliehen. Bezirksvertreter Wolfgang Huber überreichte das Verdienstkreuz in Bronze an Erich Eberle für 7 Jahre Amt des Kommandanten sowie an Martin Breuß für erfreuliche 22 Jahre Tätigkeit des Atemschutzgerätewarts.
Weiters wurde Simon Zizer offiziell angelobt und in den Aktivstand aufgenommen.
Abschließend bedankte sich Bürgermeister Rainer Duelli für die sehr gute Zusammenarbeit und die erbrachten Leistungen im Jahr 2018 und wünscht der Feuerwehr Übersaxen ein unfallfreies Jahr 2019.

Der Kommandant beendete die Sitzung mit dem Leitspruch der Feuerwehr: „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“.

Einsatz 06

Am Samstag, den 02. Februar 2019 um 21:43 Uhr wurde die Feuerwehr Übersaxen zu einem Brandeinsatz gerufen. Die Alarmierung lautete wie folgt:
f3 r1 Übersaxen Schellriemenweg 3 starke Rauchentwicklung im Keller

Durch die Erkundung der Kellerräume eines Atemschutztrupps konnte eine defekte Luftklappe am Abgasrohr der Holzheizung festgestellt werden. In Folge des Defektes entwickelte sich zusätzlich ein Kaminbrand. Unsere Aufgabe war es, die Kellerräume rauchfrei zu bekommen, den Kamin mittels Wärmebildkamera zu kontrollieren und die Bereitstellung des Brandschutzes in den oberen Stockwerken. Gemeinsam mit dem Kaminkehrer wurden weitere Kontrollen am Kamin durchgeführt und die Einsatzstelle anschließend an den Kaminkehrer übergeben.

Im Einsatz standen: TLF, LF, Kaminkehrer, Polizei, Rettung und das EVU  

Einsatz 05

Am Sonntag, den 20. Jänner 2019 um 17:46 Uhr wurde die Feuerwehr Übersaxen zu einem Brandeinsatz gerufen. Die Alarmierung lautete wie folgt:
f2 Übersaxen Dorfstraße 15 (Kaminbrand)
Beim Einheizen eines Zusatzherds kam es in weiterer Folge zu einem Kaminbrand. Unsere Aufgabe war es, den Herd auszuräumen und das Kamin auf Erhitzung zu kontrollieren und unter Kontrolle ausbrennen zu lassen. Nach dem Eintreffen des Kaminkehrers wurde der Kamin nochmals kontrolliert und die Einsatzstelle an den Kaminkehrer übergeben.

Die Feuerwehr Übersaxen stand mit dem Tanklöschfahrzeug im Einsatz.

 

 

 

 

Einsatz 04

Am Montag, den 14.01.2019, um 19:18 Uhr wurde die Feuerwehr Übersaxen zu einem Technischen Einsatz gerufen. Die Alarmeirung lautete wie folgt:
f1 a11- Übersaxen Stromausfall
Auf Grund eines kurzzeitigen Schneesturms kam es in mehreren Ortsgebieten und im gesamten Ortsgebiet von Übersaxen zu einem Stromausfall. Nach Kontaktaufnahme mit der VKW Hauptschaltwarte und den VKW Technikern musste einen Transport zur etwas abgelegenen Trafostation richtung Alpe Gulm organisiert werden. Über den Bauhofmitarbeiter konnte ein Transport mit dem Pistenbully in die wege geleitet werden. Zufälligerweise befand sich zu dieser Zeit gerade ein Anwohner auf dem nach Hauseweg und konnte den Techniker Vorort bringen um den Ausfall zu beheben.
Im Einsatz stand das Tanklöschfahrzeug.

Einsatz 03

Am Sonntag, den 13.01.2019, um 06:35 Uhr wurde die Feuerwehr Übersaxen zu einem Technischen Einsatz gerufen. Die Alarmeirung lautete wie folgt:
f1 – Übersaxen Latusstraße Richtung Schilift – Tanne verlegt die Straße
Auf Grund des erneut starken Schneefalls wurde ein Baum entwurzelt, der über die gesamte Fahrbahn ragte. Der Baum wurden mittels Motorkettensäge zerkleinert und die Straße freigeräumt.
Im Einsatz stand das Tanklöschfahrzeug.

Einsatz 02

Am Sonntag, den 06.01.2019, um 04:13 Uhr wurde die Feuerwehr Übersaxen zu einem weiteren Technischen Einsatz gerufen. Die Alarmeirung lautete wie folgt:
f1 – Übersaxen Bushaltestelle Übersaxen Rainberg – Baum verlegt Straße
Auf Grund des starken Schneefalls wurden ein weiterer Baum entwurzelt, der teilweise auf die Fahrbahn ragte. Der Baum wurden mittels Motorkettensäge zerkleinert und die Straße freigeräumt.
Im Einsatz stand das Tanklöschfahrzeug.

Einsatz 01

Am Sonntag, den 06.01.2019, um 00:27 Uhr wurde die Feuerwehr Übersaxen zu einem Technischen Einsatz gerufen. Die Alarmeirung lautete wie folgt:
f1 – Übersaxen Kirchstraße L73 – höhe Rainberg Baum verlegt Straße
Auf Grund des starken Schneefalls wurden zwei Bäume entwurzelt, die teilweise auf die Fahrbahn ragten. Die Bäume wurden mittels Motorkettensäge zerkleinert und die Straße freigeräumt.
Im Einsatz stand das Tanklöschfahrzeug.

 

Frohe Weihnachten

Die Kameraden/-innen der Feuerwehr Übersaxen wünschen gesegnete und ruhige Weihnachtsfeiertage, sowie einen guten Start ins neue Jahr 2019.
Wir bedanken uns bei allen für die gute Zusammenarbeit und wünschen alles Gute für die Zukunft.

 

Jahresbericht 2018

Das Jahr 2018 begann für die Feuerwehr Übersaxen traditionell mit der Jahreshauptversammlung, bei der auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2017 zurückgeblickt werden konnte. Im Zuge der Versammlung wurden die Kameraden Arnold Vith, Jakob Fritsch und Manfred Breuß für 50 Jahre sowie Hubert Pfitscher, Martin Breuß, Meinhard Vogt und Werner Fritsch für 40 Jahre Feuerwehrdienst geehrt. Des Weiteren wurden die Kameraden Jan Burtscher und Tobias Breuß feierlich angelobt und in den aktiven Feuerwehrdienst aufgenommen. Die Feuerwehr musste in diesem Jahr einen großen Verlust ertragen. Mit Werner Fritsch verloren wir einen sehr zuverlässigen Fähnrich. Er übte 20 Jahre dieses Amt mit viel Freude aus.
Im Jahr 2018 musste die Feuerwehr Übersaxen zu mehreren technischen- und drei Brandeinsätzen ausrücken:

  • mehrere Einsätze aufgrund umgestürzten Bäumen
  • Satteins – Flächenbrand angrenzendes Waldgebiet
  • Dünserberg – Winkel – Älpele – Waldbrand
  • Gulmalpe – 2x PKW Bergung
  • Kirchstraße – Gasflasche auf der Fahrbahn mit Gasaustritt
  • Dünserberg – Schlepper abgestürzt mit verletzter Person
  • Rainberg – Fahrzeugbrand

Um für diese Einsätze gerüstet zu sein, braucht es eine Menge Übung und Ausbildung. Hierfür wendeten wir, die Übersaxner Feuerwehrmänner und –frauen, im heurigen Jahr ca. 8322 Stunden an Freizeit auf.
Um ausbildungstechnisch immer auf dem neuesten Stand zu sein wurden zahlreiche Übungen mit der gesamten Mannschaft, aber auch mit einzelnen Gruppen, durchgeführt. Einige Atemschutzträger besuchten die Heiß-Übungsanlage in Vaduz. Dort mussten einige Stationen unter extrem heißen Bedingungen bewältigt werden. Da es immer mehrere technische Einsätze zu bewältigen gibt, wurde in diesem Jahr speziell der Umgang mit gefährlichen Stoffen geübt. Darum ging es bei unserer diesjährigen Herbst-Abschlussübung um den Umgang mit Gefahrengut.

Die Wettkampfgruppen haben heuer wieder an zahlreichen Bewerben teilgenommen. Das harte Training der Wettkampfgruppen wurde mit sehr guten Platzierungen belohnt. Beim Besuch des Landesfeuerwehrbewerbes in Polling (Tirol) konnte von der 1er Gruppe der sensationelle 3. Rang erreicht werden. Als herausragend kann auch die Leistung beim diesjährigen Landesfeuerwehrbewerb in Ludesch angesehen werden. Hier wurde, trotz starker Konkurrenz, der 4. Platz in der Bronzeklasse A erkämpft. Unsere junge Wettkampfgruppe konnte ihr Können mit beachtlichen Ergebnissen präsentieren. Den ausgezeichneten 1. Rang erreichte unsere Altersgruppe beim Bezirks-Nassbewerb in Zams ebenso erkämpften sie sich den sensationellen 3. Rang beim Nassbewerb in Zwischenwasser in der Klasse B.

Beim diesjährigen Atemschutzleistungsbewerb in Wolfurt hat die Feuerwehr Übersaxen mit einem Atemschutztrupp teilgenommen. Die Kameraden Hanna Steiner, Matthias Fritsch und Norbert Breuß (Düns) gingen in der Klasse Silber an den Start und konnten die Herausforderung mit Bravour meistern und somit das Abzeichen in Empfang nehmen.

Wie in den vergangenen Jahren wurde wieder eine Blutspendeaktion durchgeführt. Das für die Kinder veranstaltete Ferienprogramm war ein gelungener Nachmittag. Die Kinder konnten die Aufgaben der Feuerwehr spielerisch kennenlernen.
Das Kameradschaftliche kam auch heuer nicht zu kurz. Unser Feuerwehrausflug führte uns nach Stuttgart. Auf dem Programm standen eine Stadtbesichtigung, Besuch der Weinberge mit Planwagenfahrt und eine Weinverköstigung.
Zu unserem 125 jährigem Jubiläum veranstalteten wir einen internen Frühschoppen. Es war ein gemütliches Beisammensein mit tollem Ausklang mit der Live-Musik „MARINOS“.
Zum Jahresabschluss wurde wieder das Feuerwehrhaus gereinigt und sämtliche Gerätschaften auf Vordermann gebracht.
Wir wünschen Euch eine schöne und erholsame Weihnachtszeit.!

1 2